Technische Werke Eberswalde

Werte Gäste,

den gemeinsam von Bund und Ländern vereinbarten Richtlinien folgend, die zur Eindämmung des Corona-Virus führen sollen, wurde der Betrieb des Sportzentrum Westends bis auf Weiteres eingestellt. Das betrifft sowohl das Freizeitbad „baff“, als auch die Sporthalle.

Wann das Sportzentrum wieder geöffnet wird, ist von der weiteren Entwicklung rund um das Corona-Virus abhängig. Wir werden den Termin rechtzeitig veröffentlichen.

Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte bleiben Sie gesund.

Sportzentrum Westend

Neben der sportlichen Tradition hat Eberswalde einen ganz besonderen Bezug zum Wasser und somit auch zum Baden im Sinne von Gesunderhaltung und Freizeitvergnügen. Dieses geht weit in die Geschichte der Stadt zurück und ist vielfach in der Stadtchronik beschrieben und eindrucksvoll dokumentiert. Es sind vor allem die Quellen am Rande der Stadt Eberswalde, die durch ihre frühzeitige Nutzung Interesse verdienen. Bereits 1572 werden erstmalig Quellen im Schwärze- und Finowtal beschrieben und ihre Bedeutung als Heilwasser hervorgehoben.

Anfang des 19. Jahrhunderts beginnt in der Stadt ein verhältnismäßig reger Bade- und Kurbetrieb. Damals waren es die Apotheker, die sich um die Entwicklung des Kur- und Bäderwesens in Eberswalde verdient gemacht haben. Sie wiesen schon damals auf die wirtschaftliche Bedeutung dieses touristischen Aspektes für die Stadt hin.
Unter Mitwirkung zahlreicher Sportvereine und den in Eberswalde stationierten sowjetischen Truppen wurde die Sporthalle Westend, die auf Grund der sowjetischen Unterstützung ihren Namen "Drushba-Halle" erhielt, am 7. Oktober 1975 eröffnet.

Es entstand die für damalige Verhältnisse größte Sporthalle im Umland.
Viele hochkarätige Veranstaltungen wie internationale Handballturniere, Turnländerkämpfe; Vergleichskämpfe im Ringen sowie DDR Meisterschaften im Boxen und Gewichtheben fanden in der Drushba-Halle statt.

High-Lights der Gegenwart sind uns alle noch in bester Erinnerung wie z.B. die Tischtennis-Gala oder das Handballspiel Magdeburg Gladiators– 1.SV Eberswalde.

Die Schwimmhalle wurde sechs Jahre später, 1981, übergeben. In der DDR gab es nur sehr wenige Schwimmhallen. Im alten Bezirk Frankfurt(Oder) genossen nur noch Strausberg, Fürstenwalde und Frankfurt (Oder) dieses Privileg. In fast 20 Jahren Betriebszeit hatte die Schwimmhalle in Verbindung mit der Saunanutzung fast 2,9 Millionen Besucher.

Im Oktober 2001 begann der Teilabriss der Schwimmhalle, und im Januar 2002 begann der Abriss der Sporthalle.

Blick zum Sportzentrum Westend
Blick zum Sportzentrum Westend

Das "alte" Sportzentrum erstrahlt seit August 2003 in neuem Glanz. Mit beträchtlichem Aufwand ist abgerissen, neu errichtet, renoviert, saniert und modernisiert worden. Nichts in diesem Sport- und Freizeitzentrum ist noch so, wie es einmal war.

Aktuelles

Zur Zeit sind keine aktuellen Informationen vorhanden.

Link zur Website Freizeitbad baff Eberswalde

Link zur Website Binnenhafen Eberswalde